Japan hat Schlagzeilen in den News aufzuweisen

Unsereiner hat vermittels den Fluggesellschaften News gelesen, auch davon gehört und möchte darüber erfahren. Viel Spektakel hat der Jet 787, auch bekannt als Dreamliner auf der Welt gezeigt. Berichte mit neuen Aufdrängungen in Bezug auf die Japan-Airline und All Nippon Airways stellen sich in den Vordergrund.

Bekannte Fluggesellschaften ANA und JAL haben sämtliche Flüge von diesem Flugzeugtyp gestrichen. Bei einer Maschine der All Nippon Airways hatte sich Rauch in der Maschine entwickelt. Eine Notlandung auf dem Flughafen Takamatsu führte zu Entsetzen bei den Passagieren. Anklingende Vorfälle sorgen für Schrecken. Eine Maschine der Japan-Airlines sorgte auf dem Bostoner Flughafen für Aufregung, ein Batteriesystem brannte.

Aber das ist nicht alles, ein weiteres Flugzeug der JAL-Gesellschaft verlor Treibstoff. Aufregung und Entsetzen sorgen für mehr Themen bei diesen Fluggesellschaften der Japan-Airlines. Eine Störung des Bremscomputers an einem Jet der ANA Fluglinie sorgte für einen Riss in einem Cockpit Fenster. Grauenvolle Geschehnisse addieren sich bei den Dreamliners. Geschehnisse dieser Art lassen erfahren, dass Aufarbeitungen erforderlich sind.

Aufgrund dessen wurden solche Flüge bis zur genauen Auswertung eingestellt. Auch die undichten Treibstoffleitungen haben dazu aufgefordert, dass die Maschinen zur Überprüfung wegen eventuell falsch montierten Kupplungsstücken gewartet werden müssen. Bei den deutschen Fluggesellschaften sind diese Dreamliners bisher nicht im Einsatz. Natürlich fordern die Sicherheit gründliche Wartungs- und Aufarbeitungstendenzen, eine Auslieferung von weiteren Maschinen durch den Hersteller Boeing wurde eingestellt.

Für Langstreckenflüge soll eine weitergehende Produktion derweil noch keine Sperren darbieten. Es sind 50 Stück der 787 Jets, welche eingestellt wurden. Ins Auge gefasst wird der Batteriehersteller GS Yuasa, lt. japanischen Berichten hat eine noch andauernde strenge Kontrolle dort eingesetzt. Weil verwendete Lithium-Ion-Batterien für den Langstreckenflieger von dort geliefert wurden. Geschehnisse zum Versagen des Dreamliners Bildes steuern zu gewaltigen Kritiken. Passagiere legen Wert auf die Sicherheit beim Fliegen. Mit weiterem Aufspüren der neuesten Nachrichten lässt sich Neuestes darüber nachverfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.