Reise nach Barbados

Urlaub Barbados ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein absolut unvergessener Urlaub. Die Strände mit ihrem türkisfarbenen Wasser die Sonne und die Wärme. Alles trägt hier zu einem gelungenen Urlaub bei. Barbados gehört zu kleinen Antillen und ist dort die östlichste der Inseln. Sie liegt direkt im Atlantischen Ozean, ist aber nicht wie die anderen Karibikinseln vulkanischen Ursprungs, sondern Barbados besteht aus Kalkstein. Dieses kann man auch deutlich am Mount Hillaby sehen, der Berg ist ganze 336 Meter hoch.

Auf Barbados wird Englisch gesprochen und somit haben Touristen auch keinerlei Verständigungsprobleme. Die Insel erstreckt sich über ein Gebiet von 430 km². Auf ihr leben rund 285 000 Inselbewohner. Die Währung in der Karibik ist der Barbados Dollar. Ein Barbados Dollar entspricht in etwa 0,37 Euro in Deutschland. Es ist also wichtig im Vorfeld schon einmal Geld umzutauschen um dort bezahlen zu können.

Das Barbados Wetter ist das ganze Jahr über schön und warm. Es fällt sehr wenig Niederschlag. Die durchschnittliche Jahrestemperatur der Insel beträgt circa 26°C. Auf Barbados gibt es eine Regenzeit in der sich ein Urlaub Barbados nicht lohnen würde. Diese Regenzeit dauert ungefähr von Mai bis Oktober. Während dessen kann es schon mal sein, das bis zu 2000 mm Regen fallen. Durch den Kalkstein aus dem die Insel besteht gibt es keine großen Seen oder Flüsse auf Barbados.

Bei einem Urlaub Barbados sollten Touristen unbedingt auch die Sehenswürdigkeiten des Landes bestaunen. Hier gibt es eine Vielzahl. Unter anderem gehört zu den Attraktionen in Barbados auch ein Naturschutzgebiet mit einem Mahagoniwald in dem es tausende von seltenen grünen Affen zu bestaunen gibt. Sehenswert ist aber auch die St. James Church. Sie gehört zu den ältesten Kirchen in der Karibikregion. Für Touristen ist es immer wieder schön und vor allem unglaublich schwer all diese Eindrücke zu verarbeiten. Man sollte es einfach einmal gesehen haben.

Weitere Touristen Attraktionen sind auf Barbados unter anderem Castle Sam Lord dem gefeierten Gauner, Farley Hill der Nationalpark, Speighttown der Zuckerhafen und natürlich die weiteren alten Bauwerke die es auf der Insel noch gibt. Langweilig muss es einem Urlauber also auf Barbados nicht werden. Dafür gibt es zu viel Sehenswertes.

3 Gedanken zu „Reise nach Barbados“

  1. Ich würde unglaublich gerne einmal in die Karibik fliegen. Jedoch ist der Flug sehr teuer. Meine Freundin war letztes Jahr für 3 Wochen dort. Sie hat insgesamt 1350 € gezahlt (mit Hin- und Rückflug und All-inclusive Hotel).
    Das Hotel war auf einer rießen Hotelanlagen, auf der sich 4 weiter Hotels und Restaurants befanden. Sie durfte in JEDEM Restaurant und Hotel UM SONST essen, da es zu dem All-inclusive-Paket zählte

      (Diesen Kommentar kommentieren)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.